AfD BW | Kreisverband Konstanz

Carola Wolle: AfD fordert Erstattung der Kosten der Meisterprüfung

Pressemitteilung - Stuttgart, den 23.01.2019

Um dem Qualitäts- und Fachkräftemangel im Handwerk entgegenzuwirken, fordert die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg politische Sofortmaßnahmen. Carola Wolle, wirtschafts­politische Sprecherin der AfD-Fraktion, erklärt hierzu: „Die Handwerkskammern und der Zentralver­band des Deutschen Handwerks kritisieren die Politik für die Liberalisierung der Handwerksordnung vehement. Die Bundesregierung sieht sich jedoch trotz Kritik auch aus den eigenen Reihen nicht in der Lage, die gemachten Fehler zu korrigieren, da europarechtliche Gründe dem entgegensprechen. Für unser Ausbildungssystem im Handwerk vom Ausland beneidet, war das Handwerk bisher immer eine solide Stütze für unseren Mittelstand. Jedoch sinkt die Qualität der Leistungen und die Qualifizierung der Beschäftigten im deutschen Handwerk durch diese Art von Reformen immer weiter.“ Zu der allge­mein stetig wachsenden bürokratischen Belastung insbesondere durch Regularien der EU haben Un­ternehmer im Handwerk seit der Abschaffung des Meisterzwangs in zahlreichen Branchen zunehmend mit billiger Konkurrenz aus dem EU-Ausland sowie Ein-Mann-Betrieben zu kämpfen.


Attraktivität der Meisterausbildung muss gesteigert werden


Der Trend zum Studium und die Entwicklung der deutschen Hochschullandschaft zu verschulten Mas­seneinrichtungen belasten das Handwerk zusätzlich. Während zunehmend Hochschulabsolventen und Studienabbrecher den Arbeitsmarkt in vielen Fachrichtungen übersättigen, sinkt die Zahl der Auszubil­denden im Handwerk stetig. Mittlerweile sind zwei von drei Beschäftigten im Handwerk ungelernt oder angelernte Kräfte und immer weniger Betriebe bilden aus. Darüber hinaus verlassen viele Gesellen nach der Prüfung ihre Branche, da in der Industrie deutlich höhere Löhne bezahlt werden können. Eine Meisterkarriere erscheint unter diesen Rahmenbedingungen wenig attraktiv. „Es hängt aber nun ein­mal an den Meistern, Handwerksbetriebe zu führen und Lehrlinge auszubilden. Nur so stehen zukünf­tig qualifizierte Fachkräfte in ausreichender Zahl und Meister zur Übernahme von Betrieben bereit“, betont Carola Wolle und fordert die Landesregierung daher auf, alle Möglichkeiten zur Meister-Förde­rung auf Landesebene auszuschöpfen. Das derzeitige Bafög sei weder sozial gerecht noch ausreichend, um die Meisterausbildung für junge Menschen attraktiv zu machen. Um die Attraktivität einer Meis­terausbildung zu steigern und mögliche Interessenten zu motivieren, eine Meisterausbildung über­haupt zu beginnen und abzuschließen, sollten Handwerksgesellen nach erfolgreichem Abschluss der Meisterprüfung die Kosten der Meisterschule erstattet bekommen. „So könnte zum einen ein Aus­gleich zum kostenlosen Studium erfolgen und zum anderen dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden“, schlägt Carola Wolle vor.


Weitere Beiträge

Aus dem Kreistag 18.02.2019 Amt für Migration und Integration Unterbringung und Integration von Asylbewerbern; Aktueller Sachstand

18.02.2019
Aus dem Kreistag 18.02.2019 Auszug Amt für Migration und Integration Unterbringung und Integration von Asylbewerbern; Aktueller Sachstand  Es werden derzeit 20 (Höchststand in 2016: 34) Gemeinschaftsunterkünfte im Kreis betrieben. Die Auslastungsquote aller Unterkünfte, unter Berücksichtigung der Fehlbeleger, lag am Stichtag 31.12.2018 (...)

+++ Uploadfilter: Friedlich für ein freies Internet demonstrieren – Aufforderung an Minister Strobl Digitalkompetenz zu beweisen +++

18.02.2019
Stuttgart, 18.02.2019. Lars Patrick Berg, innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion und Europakandidat, hat sich entschieden gegen die neue EU-Urheberrechtsrichtlinie ausgesprochen. Insbesondere Artikel 13, der die Uploadfilter umfasse, öffne aus Sicht Bergs Zensur und Willkür Tür und Tor und offenbare die Unfähigkeit in Union (...)

Aus dem Kreistag: Aktuelle Zahlen zum Thema Abbaukonzept Asyl im Kreis Konstanz

17.02.2019
Thema Abbaukonzept asylbedingt geschaffener Stellen. Die Prognose sieht vor, dass von den in der Spitze 2016 vorhandenen 185,17 asylbegründe- ten Stellen im Jahr 2023 noch insgesamt 73,3 Stellen vorhanden sein werden.  Als besonders bedenklich empfinde ich die Zahlen des Amtes für Gesundheit und Versorgung. Ein Abbau ist hier wegen der Stark (...)

Udo Stein: Ländlicher Raum könnte durchaus noch stärker gefördert werden – Kritik an Zahlungen an die EU

15.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.02.2019 In seiner gestrigen Pressekonferenz teilte Minister Peter Hauk (CDU) mit, dass 75 Millionen Euro in diesem Jahr für den Ländlichen Raum im Rahmen des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) zur Verfügung stehen würden. 442 Gemeinden würden in den Genuss einer Fördersumme (...)

Dr. Bernd Grimmer: Umweltausschuss debattiert Auswirkungen der Windkraft auf das Auerhuhn

14.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.02.2019 „Das Auerhuhn ist das Wappentier des Schwarzwald und neben Kuckucksuhr, Tanne und Bollenhut ein Markenzeichen dieser Region, mit dem sich die Bürger identifizieren“, erklärte Dr. Bernd Grimmer (AfD), Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Dieser (...)

AfD-Landtagsabgeordneter Berg kritisiert den angekündigten Beginn der Rodungsarbeiten in der Windindustriezone Ettenberg

13.02.2019
Blumberg, 13.02.2019. Lars Patrick Berg, AfD-Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen, kritisiert vehement den vom Regierungspräsidium Freiburg zur Errichtung einer Windindustriezone kurzfristig genehmigten Sofortvollzug zur großflächigen Rodung eines ökologisch wertvollen Waldbestands an landschaftssensibler und (...)

Aufstellungsversammlung - die ersten Kandidaten

12.02.2019
Ein Teil der Aufstellungsversammlungen zur Kommunalwahl 2019 ist erfolgt. Zu den Kandidaten. Weitere Termine zu den nächsten Aufstellungsversammlungen werden zeitnah unter "Termine" veröffentlicht.   Thomas (...)

Emil Sänze: CDU-Positionen klingen verdächtig nach Grenzzaun und Wachbude

08.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 08.02.2019 Der Landesarbeitskreis Christlich-Demokratischer Juristen – Manuel Hagel als Charakterathlet und eine spannende Frage: Erträgt Claudia Martin MdL die CDU oder tritt sie aus? Am heutigen 8. Februar 2019 erschien im „Schwarzwälder Bote“ ein von Nils Mayer gezeichneter Artikel, betitelt (...)

AK Innen: Zuweisung von Wohnorten für gefährliche Ausländer, an denen sie unter Kontrolle gehalten werden können

07.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 07.02.2019 Stellungnahme der Vertreter der AfD-Fraktion im Innenausschuss des Stuttgarter Landtags aus Anlass der letzten Sitzung des Innenausschusses: „Wir halten die Idee des grünen Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer, gefährlichen Ausländern Wohnorte zuzuweisen, an denen diese unter (...)

Hans Peter Stauch: „Diesel-Schwenk“ der Landesregierung

07.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 07.02.2019 „Die Landesregierung erweist sich in der ‚Diesel-Fahrverbots-Debatte‘ als rückgratloses Wetterfähnchen“, so Hans Peter Stauch, verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg.  „Wenn Minister Thomas Strobl meint, mit ihm werde es (...)

Gemeinderat Rielasingen Aufstellungsversammlung

07.02.2019
Am 07.02.2019 fand die Aufstellungsversammlung Gemeinderat Rielasingen statt. Es haben sich 4 Kandidaten gefunden.  Im Bild 3 der (...)

AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel: Bruch der grün-schwarzen Regierung ist nur noch eine Frage der Zeit!

07.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 06.02.2019 Stellungnahme von Bernd Gögel MdL, Vorsitzender der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg, zur Regierungspressekonferenz von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Verkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) vom 5. (...)