AfD BW | Kreisverband Konstanz

Carola Wolle: AfD fordert Erstattung der Kosten der Meisterprüfung

Pressemitteilung - Stuttgart, den 23.01.2019

Um dem Qualitäts- und Fachkräftemangel im Handwerk entgegenzuwirken, fordert die AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg politische Sofortmaßnahmen. Carola Wolle, wirtschafts­politische Sprecherin der AfD-Fraktion, erklärt hierzu: „Die Handwerkskammern und der Zentralver­band des Deutschen Handwerks kritisieren die Politik für die Liberalisierung der Handwerksordnung vehement. Die Bundesregierung sieht sich jedoch trotz Kritik auch aus den eigenen Reihen nicht in der Lage, die gemachten Fehler zu korrigieren, da europarechtliche Gründe dem entgegensprechen. Für unser Ausbildungssystem im Handwerk vom Ausland beneidet, war das Handwerk bisher immer eine solide Stütze für unseren Mittelstand. Jedoch sinkt die Qualität der Leistungen und die Qualifizierung der Beschäftigten im deutschen Handwerk durch diese Art von Reformen immer weiter.“ Zu der allge­mein stetig wachsenden bürokratischen Belastung insbesondere durch Regularien der EU haben Un­ternehmer im Handwerk seit der Abschaffung des Meisterzwangs in zahlreichen Branchen zunehmend mit billiger Konkurrenz aus dem EU-Ausland sowie Ein-Mann-Betrieben zu kämpfen.


Attraktivität der Meisterausbildung muss gesteigert werden


Der Trend zum Studium und die Entwicklung der deutschen Hochschullandschaft zu verschulten Mas­seneinrichtungen belasten das Handwerk zusätzlich. Während zunehmend Hochschulabsolventen und Studienabbrecher den Arbeitsmarkt in vielen Fachrichtungen übersättigen, sinkt die Zahl der Auszubil­denden im Handwerk stetig. Mittlerweile sind zwei von drei Beschäftigten im Handwerk ungelernt oder angelernte Kräfte und immer weniger Betriebe bilden aus. Darüber hinaus verlassen viele Gesellen nach der Prüfung ihre Branche, da in der Industrie deutlich höhere Löhne bezahlt werden können. Eine Meisterkarriere erscheint unter diesen Rahmenbedingungen wenig attraktiv. „Es hängt aber nun ein­mal an den Meistern, Handwerksbetriebe zu führen und Lehrlinge auszubilden. Nur so stehen zukünf­tig qualifizierte Fachkräfte in ausreichender Zahl und Meister zur Übernahme von Betrieben bereit“, betont Carola Wolle und fordert die Landesregierung daher auf, alle Möglichkeiten zur Meister-Förde­rung auf Landesebene auszuschöpfen. Das derzeitige Bafög sei weder sozial gerecht noch ausreichend, um die Meisterausbildung für junge Menschen attraktiv zu machen. Um die Attraktivität einer Meis­terausbildung zu steigern und mögliche Interessenten zu motivieren, eine Meisterausbildung über­haupt zu beginnen und abzuschließen, sollten Handwerksgesellen nach erfolgreichem Abschluss der Meisterprüfung die Kosten der Meisterschule erstattet bekommen. „So könnte zum einen ein Aus­gleich zum kostenlosen Studium erfolgen und zum anderen dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden“, schlägt Carola Wolle vor.


Weitere Beiträge

AfD klagt gegen Bescheide der Bundestagsverwaltung

17.04.2019
Handelt die Bundestagsverwaltung vor der Europawahl politisch motiviert? Die Bundestagsverwaltung hat der Alternative für Deutschland am heutigen Dienstag, 16. April 2019, zwei Bescheide übermittelt. Wegen angeblicher Verstöße gegen das Parteiengesetz in zwei Fällen sind Zahlungen in Höhe von 402.900 Euro festgesetzt worden. (...)

Anton Baron: Energiespar-Wahn lähmt den Wohnungsbau

15.04.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 15.04.2019 Antrag des AfD-Abgeordneten über Kosten der Energiespargesetzgebung offenbart falsche Prioritäten  Stuttgart. Ein viel diskutierter Kostenpunkt im Wohnungsbau ist die Energiespargesetzgebung infolge der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetzes (...)

Dr. Rainer Balzer zum Thema „Gewalt gegen Lehrkräfte“: Konkrete statistische Erfassung der Fälle von Gewalt gegen Lehrkräfte

12.04.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 12.04.2019 Nach der öffentlichen Anhörung zum Thema „Gewalt gegen Lehrkräfte“ fordert Dr. Rainer Blazer, Bildungspolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion, mit Nachdruck eine konkrete statistische Erfassung aller Fälle von Gewalt gegen Lehrkräfte durch das Kultusministerium sowie (...)

Hans Peter Stauch: Autobahn-Blockaden bei Hochzeiten sind kein Brauchtum und gehören konsequent unterbunden!

11.04.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 11.04.2019 Der von der AfD eingebrachte Antrag an das Innenministerium von Thomas Strobl über die Eingriffe in den Straßenverkehr durch Hochzeits- oder Sportfankorsos von Mitbürgern mit Migrationshintergrund wurde mit der zweifelhaften Begründung zurückgewiesen, dass derartige Vorkommnisse aus (...)

Kommunalwahlprogramm

08.04.2019
Unter folgendem Link findet man das Kommunalwahlprogramm für den Kreis Konstanz für die Wahlen (...)

Europawahlprogramm

08.04.2019
Unser Wahlprogramm zur demnächst stattfindenden Europawahl finden Sie unter dem unten stehenden (...)

Der SÜDKURIER und die ANTIFA – eine symbiotische Beziehung? Die gute linksextreme Antifa und die böse AfD – wie manipulierte Berichterstattung zur Meinungsbeeinflussung wird.

08.04.2019
Ist der SÜDKURIER bereits zum Sprachrohr der ANTIFA mutiert? Ein Bild sagt mehr als alle Worte! Anbiederung oder Werbung, das ist hier die Frage? Das Blatt schmückt den Bericht über den Auftritt von Alice Weidel in Stockach mit einem Foto der linksextremen ANTIFA. Aufnahmen von der eigentlichen Veranstaltung, um der es bei dem Artikel geht, (...)

AfD Kreisverband Konstanz Veranstaltung in Stockach mit Alice Weidel

07.04.2019
    Wir bedanken uns bei den zahlreichen Gästen die unseren gestrigen Wahlkampfauftakt mit Alice Weidel begleitet haben. Ein voller Erfolg trotz massiven Störungen seitens der Antifa im Vorfeld.  Wir bedanken uns bei Alice Weidel für ihren Besuch.   Thomas (...)

Kreistag Wahlausschuss: AfD Listen komplett genehmigt

06.04.2019
Heute tagte der Wahlausschuss für die Kreistagswahl Landkreis Konstanz. Bernd Eisenhut und ich waren für unsere Wahlvorschläge die Vertrauenspersonen. Zum Abschluss dieser Aufgabe dürfen wir stolz verkünden das unser Kommunalwahlantritt nun auch ganz offiziell steht!  Auf in den Wahlkampf Thomas (...)

Kommunal - und Europapolitik der AfD

06.04.2019
  Gäste sind zu der Veranstaltung herzlich willkommen. Aus Sicherheitsgründen und aufgrund der Bedrohungen durch die linksextremistische ANTIFA sehen wir uns dazu veranlasst, eine Eingangskontrolle durch den Sicherheitsdienst zum Schutz der Bürger vornehmen zu (...)

Mitteilung des Landesvorstands zur Berichterstattung über ein Datenleck in der AfD Baden-Württemberg

05.04.2019
Die AfD kann bestätigen, dass es eine nicht autorisierte E-Mail an Mitglieder in Baden-Württemberg gab. Der Inhalt dieser E-Mail enthielt Schmähkritik an dem damals amtierenden Vorstandsmitglied Martin Hess. Der Landesvorstand hat seitdem selbst nachgeforscht und Fachleute zugezogen, um die Ursache dafür zu ermitteln. Am vergangenen (...)

Stellungnahme des Landesvorstandes zur Gemeinderatswahl in Ulm

03.04.2019
Der AfD-Ortsverband Ulm hat in Unkenntnis der Unvereinbarkeitsbeschlüsse ein früheres Mitglied der NPD, das sich vor über 30 Jahren von dieser Partei abgewendet hat, auf die Gemeinderatsliste gewählt. Diese Liste wurde vom Ortsverband abgegeben, obwohl sich der Kreisverband mehrheitlich dagegen ausgesprochen, und auch der Landesverband (...)