AfD BW | Kreisverband Konstanz

+++ Lars Patrick Berg: SPD schafft sich und Deutschland ab +++

Pressemitteilung   27.09.2018  SPD schafft sich und Deutschland ab


Tuttlingen, 27.09.2018. Eine knappe Mehrheit der Delegierten des SPD-Parteitages in Tuttlingen votiert für die Juso-Vision, die EU in einen sogenannten „solidarischen Bundesstaat" umzubauen. In einem solchen Bundesstaatsgebilde solle die Bundesrepublik dann irgendwie aufgehen. Lars Patrick Berg, Wahlkreisabgeordneter und Mitglied des Europaausschusses im Landtag, stellt hierzu fest:


„Wer den Kurs der staatlichen Selbstaufgabe fährt, will offenbar seinen eigenen Auflösungsprozess auf andere übertragen. Anders ist dieser Beschluss nicht zu erklären. `Deutschland schafft sich ab´ nannte Thilo Sarrazin einst sein Buch. Seine Partei, die SPD, trägt dazu mit voller Energie bei!“


Es sei, so Berg, wenigstens in diesem Punkt ein Profil bei der SPD zu erkennen. Die AfD stünde dieser Vision eines europäischen Großreiches mit dem Entwurf des Europas der souveränen Vaterländer gegenüber. Berg betonte dabei die Werte Frieden, Subsidiarität, Freiheit, soziale Marktwirtschaft, partnerschaftlicher Zusammenarbeit und direkter Demokratie. „Die AfD steht für mehr Demokratie und Bürgernähe. Wir wollen den Frieden in Europa wahren und daher auch keine Schuldenunion. Deshalb kann die Lösung einer Art europäischen Sowjetunion mit Zentralismus für uns keine Option sein!“


Für Berg sind die Tuttlinger Beschlüsse der Landes-SPD symptomatisch für den Zustand der Gesamtpartei. „Überall in der SPD brodelt es, auch in den unteren Ebenen“, so Berg mit Verweis auf die Drohungen einer SPD-Untergliederungen im Kölner Raum mit einer neuen USPD wie zu Kaisers Zeiten und dem Streit in der SPD-Hagen über 51 Migranten. Diesen sei die Aufnahme in die Partei verweigert worden. Nun hat die dortige SPD eine Debatte um Rassismus am Hals. 


Dass die SPD ihre Wähler nicht verstünde, zeigten nicht nur die Beschlüsse von Tuttlingen. Auch die Behauptung, man müsse in der Opposition gesunden, seien bei näherer Betrachtung kaum mehr als Ausflüchte, um sich vor der Verantwortung für eigene Fehler zu drücken. Lars Patrick Berg stellt abschließend fest:


„In Bayern ist in Kürze Landtagswahl. Die bayerische SPD ist seit über 60 Jahren in der Opposition. Ihr droht aber der Absturz auf Rang fünf hinter CSU, Grüne, AfD und Freie Wähler. Wenn es denn richtig wäre, was die SPD-Linke predigt, dass eine Partei sich in der Opposition erholt, dürfte die SPD in Bayern vor Kraft nur so strotzen. Der Erfolg müsste vor der Tür stehen. Tatsächlich wartet auf die SPD aber nur noch eines, die Einstelligkeit.“


 


Weitere Beiträge

Singen - OB Häusler, die CDU, Grüne, Linksextreme und Antifa

18.10.2018
Singen, 18.10.2018 Am morgigen Freitag organisiert der direkte Mitarbeiter des Singener OB Häusler, sinnigerweise Beauftragter für „Kriminalprävention“ und bekennender Linker, Marcel Da Rin eine Demo in Singen. Man ahnt da bereits unter welchem Motto die Aktion durchgeführt werden soll, natürlich „Für (...)

+++ Lars Patrick Berg: Polizeigesetz wurde mit Eile und Druck durchgepeitscht und erweist sich als Hinkefuß +++

18.10.2018
Pressemitteilung   18.10.2018  Polizeigesetz Stuttgart, 18.10.2018. Das vor rund einem Jahr von der Grün-Schwarzen Landesregierung durchgesetzte Polizeigesetz ist nach Ansicht von Lars Patrick Berg, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag, ein „Hinkefuß“. Berg übt Kritik an der Art und Weise, wie (...)

+++ Lars Patrick Berg lehnt Rufe aus der SPD nach einer EU-Arbeitslosenversicherung ab: „Arbeitnehmer sind schon genug belastet“ +++

17.10.2018
Pressemitteilung   17.10.2018  EU-Arbeitslosenversicherung Stuttgart, 17.10.2018. Die Pläne des Bundesfinanzministers Olaf Scholz (SPD) eine EU-Arbeitslosenversicherung einzuführen, sind beim Mitglied des Europaausschusses im Landtag, Lars Patrick Berg, auf deutlichen Widerspruch gestoßen. Berg befürchtet eine (...)

Bundesvorstand der AfD leitet Parteiausschlussverfahren gegen Gedeon ein

16.10.2018
Konstanz, 16.10.2018 Der Vorstand des AfD Kreisverbandes Konstanz unterstützt die Bestrebungen des Bundesvorstandes, Wolfgang Gedeon aus der Partei auszuschliessen. Herr Gedeon hat durch seine politischen Äusserungen und sein uneinsichtiges Verhalten in der Vergangenheit der Alternative für Deutschland schweren Schaden bundesweit (...)

Alternative für Deutschland im Bayerischen Landtag!

15.10.2018
Konstanz, 15.10.2018 Grossartiger AfD Wahlerfolg – Gratulation an unsere Parteifreunde in Bayern! Wie erwartet, ist die AfD in Bayern mit einem zweistelligen Ergebnis in den Landtag eingezogen und wird in Zukunft als Opposition für eine den Interessen Bayerns dienende Politik sorgen. Die ehemals mit absoluter Mehrheit dominierende CSU (...)

Ideologie hat nichts in Schulen verloren

10.10.2018
Hilflose Reaktion einiger Landespolitiker, Gewerkschaftsfunktionäre und linken Ideologie-Pädagogen ist verständlich, geht aber an der Sache vorbei. Das Meldeportal für neutrale Schulen, das es in einigen Landtagsfraktionen bereits geben soll, schlägt hohe Wellen. Das Bundesvorstandsmitglied Steffen Königer weist die (...)

Hohe Kosten, mangelnde Transparenz: Energiewende außer Kontrolle

01.10.2018
Pressemitteilung, 1. Oktober 2018 Für eine stets kontrollierte Person wie Angela Merkel sind Bauchentscheidungen eher untypisch. Der AfD-Abgeordnete Stefan Herre erinnert daran, “dass sie sich dennoch in ihrer Zeit als Kanzlerin zu mindestens zwei Bauchentscheidungen hinreißen ließ, die mittlerweile aufzeigen, dass die Regierung in (...)

+++ Überlastete Polizei: Berg wirft Landesregierung „sicherheitspolitische Umnachtung“ vor +++

01.10.2018
Pressemitteilung   01.10.2018 Polizei am Limit Stuttgart, 01.10.2018. Die Polizei in Baden-Württemberg sei „am Limit“, hatte Medienberichten zufolge der Landesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Ralf Kusterer der aktuellen Belastungssituation der Polizei bescheinigt. Lars Patrick Berg sieht seine Ansicht (...)

+++ Lars Patrick Berg: SPD schafft sich und Deutschland ab +++

27.09.2018
Pressemitteilung   27.09.2018  SPD schafft sich und Deutschland ab Tuttlingen, 27.09.2018. Eine knappe Mehrheit der Delegierten des SPD-Parteitages in Tuttlingen votiert für die Juso-Vision, die EU in einen sogenannten „solidarischen Bundesstaat" umzubauen. In einem solchen Bundesstaatsgebilde solle die Bundesrepublik dann (...)

+++ Freiwilliger Polizeidienst: Berg sieht CDU als „Plagiatoren ersten Grades“ +++

24.09.2018
Pressemitteilung   24.09.2018 Freiwilliger Polizeidienst Stuttgart, 24.09.2018. Als „offenkundigen Übergriff in die AfD-Programmatik“ hat Lars Patrick Berg, polizeipolitischer Sprecher der AfD-Landtagfraktion, den Vorstoß seines CDU-Kollegen Siegfried Lorek gewertet, den Freiwilligen Polizeidienst zu stärken. Unter der (...)

AfD-Fraktion mahnt mangelhafte Kontrolle beim Mindestlohn in Ba-Wü an

20.09.2018
Landesregierung sollte dringend für Schutz von Mindestlohnempfängern sorgen. Stuttgart. „Die groß angelegte Zollfahndung der letzten Wochen hat bestätigt, was eine Studie des DIW bereits im vergangenen Jahr gezeigt hatte: Millionen Beschäftigte werden trotz aufwändiger Dokumentationspflicht unterhalb des (...)

+++ Aufruf zum Mord: AfD-Politiker Berg, Rottmann und Dürr erstatten Anzeige +++

14.09.2018
Stuttgart, 14.09.2018. Die Mitglieder der Landtags-AfD im Innenausschuss, Lars Patrick Berg, Daniel Rottmann und Klaus Dürr, haben Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen „Aufrufes zum Mord“ gegen die linksextremistische Internetplattform „indymedia“ gestellt. Der sicherheitspolitische Sprecher der Fraktion, (...)