AfD BW | Kreisverband Konstanz

Der SÜDKURIER– Journalismus oder Propaganda im Staatsauftrag?

Bereits mehrfach habe ich vermutet, dass in diesem Presseorgan anstelle von Journalisten überwiegend Textbausteinschieber und durch Quotenselektion an die Schreibtische verirrte Pressetussis die Tastaturen in den Redaktionsstuben bedienen und mit ihren Traktaten die Spalten des dünner werdenden Hausblattes füllen dürfen. Das gestrige Anti AfD Pamphlet mit der Überschrift „Selbst in ihrer eigenen Partei umstritten…“  bestätigt wieder einmal meine Befürchtungen. 
Diese schlecht recherchierten, mit teilweise unzutreffenden und nicht belegten Behauptungen versehenen Darstellungen über AfD Politiker wurden offensichtlich von Tatsachenkosmetikern, Faktenverdrehern und schönschreibenden Verharmlosern verfasst und werden wohl noch Konsequenzen zur Folge haben.
Die Leserschaft dieser, in gewissen politischen Angelegenheiten offensichtlich auβer Kontrolle geraten Postille, sollte sich einmal die folgenden Fragen stellen:

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die SPD Vorsitzende Esken, die sich offen zurlinksterroristischen ANTIFA (besser „NEOFA“) bekennt und sich damit als Verfassungsfeindin positioniert?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die linksextremistische Verfassungsfeindin Borchardt, die in Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe der CDU (MdB Andreas Jung lässt von der Reichenau grüβen!) zur Verfassungsrichterin gewählt wurde?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die in Hamburg auf Vorschlag der Grünen zurLandesverfassungsrichterin gewählte Frau Ganten-Lange und deren linksextreme Verbindungen, unter anderem zu der vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuften Organisationen „Rote Hilfe“?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die als verfassungsfeindlich eingestufte sogenannte„Kommunistische Plattform“ der Partei DIE LINKE, die zur „Überwindung des Kapitalismus als Gesellschaftsordnung und der Aufbau einer kommunistischen Gesellschaft“ aufruft oder über die Gruppierung „Antikapitalistische Linke“, die einen „grundsätzlichen Systemwechsel sowie die Überwindung der bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsordnung“ fordert?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die Rolle des Verfassungsschutzes, der zu einer Artpolitischem Instrument geworden ist und über den der ehemalige, von Merkel entlassene Präsident Maassen sagt, dass es politischen Druck gab, die AfD unbedingt zu beobachten?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über die Ignoranz des Verfassungsschutzes angesichts der Gewalttaten von linksterroristischen Antifa Organisationen, die öffentlich zu Mord und Totschlag aufrufen und genaue Handlungsanweisungen dazu verbreiten dürfen?

  • Warum schreibt der SÜDKURIER nicht über den Verfassungsschutzpräsidenten Haldenwang, der gegen die in Deutschland agierende islamistische Religionsbehörde DITIB keinen Verdacht hegt, weite politische Kreise darüber entsetzt und die Islamisten davon begeistert sind?


Diese Aufzählung lieβe sich beliebig fortsetzen, die Antworten auf die Fragen muss sich der Leser aber wohl selbst geben. Der SÜDKURIER wird darauf nicht eingehen, sondern eher seinen publizistischen Feldzug gegen die Interessen unseres Landes weiter fortführen. Es stellt sich in diesem Zusammenhang aber die berechtigte Frage, ob der SÜDKURIER auch von dem von der Merkel Regierung geplanten finanziellen Förderungsprogramm für die notleidende Presse profitiert.
 
17.06.2020 Walter A. Schwaebsch

Weitere Beiträge

Schwerer Schlag bei Razzia gegen die linke Szene in Baden Württemberg

03.07.2020
Am 2. Juli wurden in sieben Städten in Baden Württemberg Razzien gegen die Linke Szene durchgeführt.  Ziel waren die linken Zentren in Stuttgart, Ludwigsburg, Remseck (Kreis Ludwigsburg), Fellbach (Rems-Murr-Kreis), Waiblingen (Rems-Murr-Kreis), Tübingen und Karlsruhe.  Nach Angaben des SWR waren mehrere hundert Polizisten im (...)

Neue Straßenverkehrsordnung

02.07.2020
Seit 28. April gilt die neue Straßenverkehrsordnung, zusätzlich zu den täglich neuen Schikanen für Autofahrer. Ich möchte hier zwei Beispiele aus meinem Autoalltag beschreiben. Da fahre ich auf der Höri die ca. vier Meter schmale Kreisstraße von Wangen nach Schienen. Es geht mächtig bergauf und der Fahrradfahrer (...)

Die Zeit der Zensoren ist angebrochen

27.06.2020
Unter dem Vorwand Hass-Sprache im Netz und den sozialen Medien bekämpfen, stattet das deutsche Parlament das BKA mit neuen Mitteln aus. Am 18. Juni beschloss der Bundestag im neuen „Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität“ neue erweiterte Möglichkeiten für die ermittelnden (...)

Bei uns ist das Paradies. – Nur nicht für die Dummen die hart arbeiten und die Polizei.

26.06.2020
In den letzten Tagen, Wochen und Monaten ist viel passiert. Die rechtschaffenden Menschen aller Ethnien machen sich Sorgen um ihre Zukunft in Deutschland. Dann gibt es aber auch noch Diejenigen, für die das Leben im Paradies einfach weitergeht. Hier möchte ich kurz drei Beispiele beschreiben: Rauschende Drogen- und Alkoholpartys in Stuttgart: Der (...)

AfD-Fraktion lehnt für heimische Landwirtschaft existenzbedrohenden Gesetzesentwurf zum Naturschutzgesetz ab

26.06.2020
Pressemitteilung - Stuttgart, den 26.06.2020 In der Plenardebatte vom 25.06.2020 wurde über den Gesetzesentwurf zur Änderung des Naturschutzgesetzes debattiert. Die AfD-Fraktion lehnte diesen Gesetzesentwurf zum Schaden unserer hiesigen Landwirtschaft ab. In der 1.Runde der Debatte machte Thomas Palka MdL (Wahlkreis Eppingen) deutlich, dass das (...)

Der Whistleblower der Polizei verdient Schutz, keine Bestrafung!

25.06.2020
Gegen den Polizisten, der während der Stuttgarter Terrornacht vor Ort eingesetzt war und einen dramatischen Augenzeugenbericht der bürgerkriegsähnlichen Szenen per Handy schilderte, wird nun dienst- und strafrechtlich ermittelt. "Die Aufregung über diesen Mann ist offensichtlich größer, als über die Gewaltexzesse (...)

Grüne etikettieren mit "Rassismus" ihre Lebenslügen!

25.06.2020
Fraktionsvize Emil Sänze MdL hat der grünen Landtagsfraktion vorgeworfen, mit der Rassismus-Debatte ihre utopische Wunschwelt zu bemänteln. "In den USA wird ein mit Drogen vollgepumpter Schwarzer mit einem 5-jährigen Vorstrafenregister von einem weißen Polizisten zu Tode gebracht - aber wie ein Unschuldslamm mit großem (...)

Udo Stein MdL: Minister Hauk fällt Jägerschaft und den Teilnehmern der „Runden Tische“ in den Rücken

24.06.2020
Pressemitteilung - Stuttgart, den 24.06.2020 Am Mittwoch fand die dritte Lesung des Jagd- und Wildtiermanagementgesetzes im Landtag von Baden-Württemberg statt. Hierzu sprach der jagdpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Udo Stein MdL. Stein sprach in seiner Rede Minister Peter Hauk (CDU) direkt an. „Herr Minister Hauk, Sie sind den Jägern (...)

Sozialminister ignoriert soziale Situation in Alten- und Pflegeheimen

23.06.2020
  Stuttgart. Thomas Palka MdL, Mitglied im Ausschuss für Soziales und Integration, hat Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) beim Thema „Verfügbarkeit lokaler Funknetzwerke in Pflegeeinrichtungen“ Ignoranz vorgeworfen. „Wie die Antwort auf meine Kleine Anfrage ergab, gehöre die Ausstattung der Pflegeeinrichtungen (...)

Bernd Gögel MdL: linksextreme Realität holt feigen Innenminister ein

23.06.2020
AfD-Fraktionschef Bernd Gögel hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) Feigheit vorgeworfen. "Die kurzfristige Absage der sonst so medienwirksam inszenierten Vorstellung des Verfassungsschutzberichts heute zeigt einmal mehr, wie weit sich das Wunschdenken von Politik und Medien inzwischen von der Realität entfernt hat. Denn laut der vielen (...)

Klaus Dürr, Mitglied des Landtags Baden-Württemberg, am Sonntag, 21.06.2020, verstorben

22.06.2020
Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der AfD, der Landesverband der AfD in Baden-Württemberg betrauert den plötzlichen Tod unseres Parteifreundes Klaus Dürr (61 Jahre, Wildberg). Klaus Dürr war im Sommer 2013 in die AfD eingetreten. Bereits sehr früh begann er sich in der Partei zu engagieren. Insbesondere war (...)

Stuttgart brennt, Bürgerkriegsszenen in der Landeshauptstadt – Minister Strobl, treten Sie zurück!

22.06.2020
Stuttgart. Die Ausbreitung von Chaos und Anarchie letzte Nacht in der Stuttgarter Innenstadt veranlassen Frau Dr. Christina Baum, Leiterin des Arbeitskreises Linksextremismus der AfD-Fraktion, den sofortigen Rücktritt von Innenminister Strobl zu fordern. „Auch wenn wir noch keine genauen Kenntnisse zu den Tätern haben, so lassen die (...)