Derzeit kursieren in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter verschiedene Profile, die sich als offizielle Kanäle des AfD-Kreisverbandes Reutlingen ausgeben.

Dabei handelt es sich, nachdem inzwischen auch die offizielle Facebook-Seite des Kreisverbandes abgeschaltet wurde, ausschließlich um gefälschte, also nicht von der AfD in Reutlingen stammende Profile, mit deren Hilfe politische Gegner versuchen, Negativ-Schlagzeilen zu produzieren. Da dies in einem Fall leider bereits gelungen ist, bittet die Partei alle Medienvertreter um besondere Sorgfalt bei der Berichterstattung über angebliche Äußerungen des Kreisverbandes Reutlingen.

Pressetext: Moritz Brodbeck
Pressekontakt: AfD-Kreisverband Reutlingen
E-Mail: info@afd-rt.de